Startseite > News > imm cologne Congress 2018: Was sind 2018 die wichtigsten Themen in der digitalen Vermarktung von Möbeln, Herr Mendler?
Alexander Mendler, Geschäftsführer der Mendler Vertriebs-GmbH, sieht große Herausforderungen im Online-Business.
20.12.2017 16:07 Uhr

imm cologne Congress 2018 Was sind 2018 die wichtigsten Themen in der digitalen Vermarktung von Möbeln, Herr Mendler?

Unter dem Motto „Von Nice to have zum Überlebenskampf – Erfolgsfaktoren für den Möbel E-Commerce“ trifft sich am 18. Januar 2018 das Who-is-Who der Branche auf dem 5. Möbel-Onlinehandel-Kongress im Rahmen der imm cologne. Als Medienpartner des Top-Events stellt die "möbel kultur" den Referenten vorab jeweils drei Fragen zum Thema Digitalisierung der Branche, um einen  Überblick über das Themenspektrum der Veranstaltung zu erhalten. Die Antworten gibt dieses Mal Alexander Mendler, Geschäftsführer der Mendler Vertriebs-GmbH, die unter anderem den Onlineshop Heute-Wohnen.de betreibt.

1) möbel kultur: Herr Mendler, was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Themen des Jahres 2018 in der digitalen Vermarktung von Möbeln?

Alexander Mendler: Wettbewerbsdruck und die Marktkonzentration werden weiterhin zunehmen. Die EU-Kommission drängt darüber hinaus immer mehr auf einen europaweiten Vertrieb. Regelungen bzgl. Entsorgung des Verpackungsmülles und der Elektro-Altgeräte sind europaweit jedoch höchst unterschiedlich. Zudem spielen markenrechtliche Fragen wie zuletzt beim Black-Friday eine immer stärkere Rolle.

2) möbel kultur: Welche Rolle spielt Ihr Unternehmen bei der Digitalisierung der Branche?

Alexander Mendler: Wir sind als kleiner mittelständischer Betrieb leider nicht in der Lage, die Richtung der Branche signifikant zu beeinflussen. Dennoch können wir z.B. im Bereich Variantendarstellung in Amazon Trends auslösen.

3) möbel kultur: Was ist der größte Fehler, denn man im digitalen Business begehen kann?

Alexander Mendler: Es gibt viele Fallstricke im Online-Business. Meiner Meinung nach ist es am schädlichsten, wenn man den Kundenservice nicht ernst genug nimmt. Auch eine komplizierte und zeitintensive Abwicklung mit langsamen Lieferzeiten sind Gift für das Image beim Kunden.

Zur Kongress-Website: Einen Überblick über die Themen und Teilnehmer finden Sie auf der Veranstaltungs-Website. Dort gibt es auch den Link zum Formular, um sich für den Kongress anzumelden.

Weiterführende Meldungen
imm cologne Congress 2018:
Was sind 2018 die wichtigsten Themen in der digitalen Vermarktung von Möbeln, Herr Ortig?
Unter dem Motto „Von Nice to have zum Überlebenskampf – Erfolgsfaktoren für den Möbel E-Commerce“ trifft sich am 18. Januar 2018 das Who-is-Who der Branche auf dem 5. Möbel-Onlinehandel-Kongress im Rahmen der imm cologne. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network